Fortbildungen

104 Fortbildungen gefunden

Fortbildungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

01.10.2016, Nürnberg-Wetzendorf

6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg vom 29.09. bis 01.10.2016

Gelebte Mehrsprachigkeit - Sprachen als Tor zur Verständigung
GMF in Kooperation mit dem Sprachenzentrum Nürnberg der Universität

Kennziffer 756
Termin 01.10.2016 von 10:45 bis 17:00 Uhr
Tagungsort BauindustrieZentrum

Parlerstraße 67
90425 Nürnberg-Wetzendorf
Inhalt

Anmeldung zu den Klett-Fortbildungen ausschließlich über http://www.gmf.cc

Erfolgreich Englisch unterrichten an der Realschule in Bayern
Kennziffer 14021
Termin 29.09.2016 von 15:00 bis 16:30 Uhr
Referent/in
  • Nina Sklenar (Mädchenrealschule Neumarkt, MB-Fachmitarbeiterin)
  • StRin Katrin Mürschberger (Johannes-Scharrer-Realschule , Lehrerin, Johannes-Scharrer-Realschule Hersbruck)
Inhalt Ab September 2017 kommen Schüler an die Realschule, die in der Grundschule nach dem neuen Lehrplan unterrichtet wurden. Was heißt das für uns Realschullehrer? Welche Kenntnisse können wir in Zukunft voraussetzen und aufgreifen? Wie gelingt ein motivierender Start in die Sekundarstufe? Durch Unterricht, der von klaren Kompetenzzielen und Anwendungssituationen ausgeht, der kooperative Lernformen integriert und das selbständige Lernen fördert.
Anhand von Praxisbeispielen und Lehrwerksmaterialien wird aufgezeigt, wie Unterricht nach dem neuen LehrplanPLUS gelingt und allen Beteiligten Spaß macht.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Als umfassendes Hilfsmittel für die Vorbereitung und den Einsatz im Klassenzimmer
Kennziffer 15002
Termin 29.09.2016 von 17:00 bis 17:45 Uhr
Referent/in Uli Nürnberger (Autor Green Line Oberstufe, Fachkonferenzleiter Englisch)
Inhalt Der Digitale Unterrichtsassistent zum neuen Green Line Bayern bietet eine Vielzahl von innovativen Hilfsmitteln für die Vorbereitung des Unterrichts und - soweit Whiteboard oder Beamer vorhanden - den Einsatz im Klassenzimmer. Er bietet alles für die Vorbereitung an einem Ort und führt mit einem Klick zum Lehrerhandbuch, den Mediendateien, Zusatzmaterialien, Kopiervorlagen und einblendbaren Lösungen für alle Aufgaben im Schülerbuch und Workbook. Neue
Vokabeln sind gekennzeichnet, Notizen lassen sich hinzufügen, Text hervorheben, abdecken oder isolieren und heranzoomen, um so die Aufmerksamkeit der Klasse auf bestimmte Aspekte zu lenken. Darüber hinaus bietet er Platz für eigene digitale Materialien, die dann jederzeit zur Verfügung stehen. Die neue Lehrersoftware 'Digitaler Unterrichtsassistent 2.0' ist auch online verfügbar, so dass man auch auf iPads und anderen Tablets das komplette Material für den Englischunterricht dabei haben kann.
Der Vortrag zeigt an praktischen Beispielen, wie der Digitale Unterrichtsassistent in der Praxis eingesetzt und ein mächtiger Helfer für den alltäglichen Englischunterricht werden kann.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Kennziffer 14035
Termin 29.09.2016 von 17:00 bis 17:45 Uhr
Referent/in Nina Heidelberg (Autorin, Fachleiterin Solingen)
Inhalt Im Englischunterricht kommt uns als Unterrichtenden eine ganz besondere Rolle zu. Wir sind sprachliches Vorbild, Inputprovider und versuchen durch den Einsatz von - im wahrsten Sinne des Wortes - Händen und Füßen dem Anspruch eines rein zielsprachlichen Unterrichts gerecht zu werden. Laut Lehrplan werden Leistungen in der Schuleingangsphase ausschließlich und in den Klassen 3 und 4 im Wesentlichen durch kriteriengeleitete Beobachtungen festgestellt. Doch wie kann ich Englischunterricht gestalten, damit mir Raum für diese Beobachtungen bleibt? Wie kann ich auch hier den Kindern die Chance auf mehr Selbstständigkeit im Lernprozess bieten?

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Kennziffer 13977
Termin 29.09.2016 von 17:45 bis 18:30 Uhr
Referent/in Louise Carleton-Gertsch (München, Klett-Autorin)
Inhalt The more you train, the fitter you are! But that’s not all, you also have to be able to react quickly, take risks, show initiative - and, most importantly, enjoy what you’re doing. Using practical materials, including audio-visual materials, digital media and examples from the brand new Green Line Bayern, the talk will also explore how engaging and authentic materials need to be integrated right from the start to enable
students to speak authentic English themselves.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Englisch motivierend unterrichten an der Realschule
Kennziffer 14995
Termin 30.09.2016 von 09:30 bis 11:00 Uhr
Referent/in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber, Mitglied der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)
Inhalt Guter Englischunterricht ist Unterricht, bei dem alle mit Konzentration und Spaß bei der Sache sind. Motivation ist der Schlüssel zum Lernerfolg - motivierte Schüler lernen besser und mehr. Schüler für das Lernen zu begeistern ist eine
stetige Herausforderung, denn Lernmotive sind vielfältig und ändern sich im Laufe der Schulzeit. Faktoren wie passende und transparente Lernziele, spannende Inhalte, abwechslungsreiche Methoden und zeitgemäße Medien helfen die Bereitschaft der Lernenden positiv zu beeinflussen.
Kommen Sie in den Workshop, sammeln Sie Ideen und Materialien und lernen Sie das neue Red Line Bayern kennen.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Förderung und Motivierung von Schülern im Englischunterricht an der Mittelschule
Kennziffer 14998
Termin 30.09.2016 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Wolfgang Hamm (Fachberater Englisch, Autor)
Inhalt Sie und Ihr Kollegium haben es in der Regel mit sehr heterogenen Lerngruppen zu tun. Die Unterschiede im Hinblick auf Herkunft, Lebensumstände, Begabungsrichtungen und Leistungsniveaus scheinen in der heutigen Zeit gar noch zu wachsen. Im Workshop soll der Frage nachgegangen werden, wie ohne Mehraufwand inhaltlich, didaktisch-methodisch, sozial und organisatorisch differenziert werden kann. Schwächere Schüler können somit besser gefördert und bessere Schüler erfolgreicher gefordert werden.
Welche Möglichkeiten haben Sie als Lehrkraft, Ihre Schülerinnen und Schüler zu motivieren? Auch diese Fragestellung steht im Englischunterricht nach wie vor im Vordergrund. In der Veranstaltung sollen deshalb einfache und effektive
Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie es gelingen kann, die Schülermotivation deutlich zu steigern. Zudem wird am Beispiel des neuen Lehrwerks Blue Line Bayern dargestellt, wie die Vorgaben im neuen LehrplanPLUS und die damit verbundenen Kompetenzorientierung konkret umgesetzt werden können.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Illustriert anhand Green Line Bayern
Kennziffer 15003
Termin 30.09.2016 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in StD Georg Schlamp (Gymnasium Neubiberg, Seminarlehrer Englisch)
Inhalt Der neue Lehrplan Plus stellt an den inzwischen gewandelten modernen Fremdsprachenunterricht neue Anforderungen. Eine verstärkte Kompetenzorientierung, eine deutliche Fokussierung auf Kommunikative Kompetenzen, eine Betonung Interkultureller Kompetenzen sowie Text- und Medienkompetenzen spielen unter anderem eine noch größere Rolle als bisher. Dieser Vortrag soll zeigen, wie man den neuen Herausforderungen und der neuen medialen Welt, in der sich unsere Schülerinnen und Schüler befinden, begegnen und gerecht werden kann - mit Einsatz moderner Medien wie Filmen, Audios, iPads und den Möglichkeiten für den Lehrplan PLUS entwickelter Lehrwerke.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

(Fast) mühelos Englisch unterrichten an der Mittelschule
Kennziffer 14997
Termin 30.09.2016 von 17:30 bis 18:15 Uhr
Referent/in Michael Meisenzahl (Sinngrund- Grund- und Mittelschule Burgsinn, Konrektor)
Inhalt Lehrerinnen und Lehrer stehen vor der Aufgabe, immer heterogenere Lerngruppen im Englischunterricht zu unterrichten, die Individualität der Schüler spielt dabei eine große Rolle. Der Referent geht anhand konkreter Unterrichtsbeispiele aus Blue Line Bayern und Bezug auf den neuen LehrplanPLUS folgenden Fragen nach:
- Wie können Schüler effektiv motiviert und aktiviert werden?
- Wie können auch schwächere Schüler aufgefangen werden?
- Wie können Kompetenzorientierung, kooperatives Lernen und Differenzierung ohne Mehraufwand in den Unterrichtsalltag integriert werden?
- Welche Medien können Sie bei der Vorbereitung und im Unterricht entlasten?

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Illustriert an den neuen Business Milestones
Kennziffer 14696
Termin 01.10.2016 von 10:45 bis 12:15 Uhr
Referent/in Annely Humphreys (Kaufmännische Schule Schwäbisch Hall, Autorin von Trade Milestones)
Inhalt Differenzierung:
Die Klassen in der Berufsschule sind häufig sehr heterogen. Effizienter Unterricht ist daher eigentlich nur über eine Binnendifferenzierung möglich. Binnendifferenzierung wiederum ist in der Vorbereitung sehr zeitaufwendig.
Im Workshop soll gezeigt werden, welche Möglichkeiten dem Lehrer/der Lehrerin zur Verfügung stehen, um auf mehreren Stufen zu differenzieren. Die Differenzierung soll dabei jedoch so ökonomisch wie möglich sein, sowohl in der Vorbereitung als auch im Unterricht selbst.
KMK-Zertifikat:
Die schriftliche Prüfung wird beim KMK-Zertifikat i.d.R. gestellt. Die Aufgabenstellungen für die mündliche Prüfung sind den Schulen allerdings selbst überlassen.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Differenzierendes Arbeiten und neue Aufgabenformate im Französischunterricht
der Oberstufe
Kennziffer 15000
Termin 01.10.2016 von 10:45 bis 12:15 Uhr
Referent/in Ulrike C. Lange (Autorin, Fachleiterin ZfsL Recklinghausen)
Inhalt Die Möglichkeiten differenzierenden Arbeitens im Französischunterricht der Oberstufe mit dem Ziel einer systematischen kompetenzorientierten Spracharbeit, die aber die wichtigen und interessanten Inhalte nicht aus dem Blick verliert, werden im Hinblick auf eine systematische Förderung der funktionalen kommunikativen Kompetenzen ausgelotet. Die neuen Aufgabenformate für die Sekundarstufe II werden dabei ebenfalls in den Blick genommen. Neben eigenen Materialien wird dabei Bezug genommen auf Produkte von Klett.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Illustriert am Beispiel von Tous Ensemble
Kennziffer 14023
Termin 01.10.2016 von 10:45 bis 12:15 Uhr
Referent/in Falk Staub (Lehrer, Autor, Herausgeber, in Lehreraus- und -fortbildung tätig)
Inhalt Die Lernaufgaben im neuen Tous Ensemble unterstützen Schülerinnen und Schüler dabei, ihr sprachliches Wissen zu aktivieren. Gemeinsam bewältigen sie am Ende jeder Lektion kleine kommunikative Aufgaben und entwickeln so ihre sprachlichen Kompetenzen. Projektorientierte Module stellen komplexere Formen von Lernaufgaben dar. Hier erleben die Schülerinnen und Schüler einen direkten und intensiven Kontakt mit dem Französischen und bringen sich mit ihren individuellen Lernvoraussetzungen ein. Produktorientiertes Arbeiten sorgt für Erfolgserlebnisse und Motivation. So wird Französisch zu einem attraktiven Fach.
Falk Staub ist der Herausgeber des neuen Tous Ensemble und selbst Lehrer an einer saarländischen Gemeinschaftsschule. Anhand von Mitschnitten und Planungen aus seinem eigenen Unterricht zeigt er Ihnen, wie Sie Lernaufgaben aus Tous Ensemble im Unterricht einsetzen können.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Kennziffer 14999
Termin 01.10.2016 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Referent/in Heidrun Rebenstorff (Konrektorin, Fachberaterin Englisch Grundschule)
Inhalt Seit Schuljahr 2015/2016 werden die Grundschüler in Bayern auch im Fach Englisch nach dem neuen LehrplanPLUS unterrichtet. Das gesteckte Ziel des aufgabenorientiertes Lernens ist es, die Schüler mit dem Sprachniveaus A1/A2 in die weiterführenden Schulen zu entlassen. Wie wirkt sich die Kompetenzorientierung auf die konkrete Unterrichtsplanung aus? Welche Lern- und Anwendungssituationen sind hilfreich? Wie beobachte und dokumentiere ich den Lernfortschritt? Wie bewerte ich gezeigte Leistungen? Was können Lehrkräfte der weiterführenden Schulen von den Grundschülern nun erwarten?
Im Workshop werden wir einen Blick auf das Lehrwerk und seine Teile werfen und anhand von praktischen Beispielen aufzeigen, wie mit Colour Land kompetenzorientierter Englischunterricht gelingt und der Lernzuwachs der Schüler überprüft werden kann.
Geeignet für Grundschullehrkräfte und für Lehrkräfte sämtlicher weiterführender Schulen, die im neuen Schuljahr eine Eingangsklasse übernehmen.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

La ironía y otros aspectos específicos del estilo comunicativo como contenidos
interculturales en la clase de español
Kennziffer 15001
Termin 01.10.2016 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Referent/in Prof. Francisco Javier Montiel Alafont (Karlshochschule, International University, Karlsruhe, )
Inhalt ¿Son los hispanohablantes predominantemente directos o indirectos? Es casi imposible responder a esta pregunta, dadas las enormes variaciones entre las distintas culturas que usan la lengua española, así como las diferencias en las
estrategias comunicativas dependientes del contexto. No obstante, existen rasgos recurrentes y específicos de estilo que van más allá de las categorías directo-indirecto (v.g. la ironía) y que merece la pena incluir en el aprendizaje del español como base para que los alumnos desarrollen una competencia intercultural. Contenido: introducción teórica al tema de los estilos culturales así como ejemplos y prácticas para su aplicación didáctica en la clase de ELE. Indicado tanto para profesores de enseñanza secundaria como para los de formación de adultos y universitaria. El taller está relacionado con
contenidos del libro: Interkulturelle Kompetenz. Erkennen - verstehen - handeln.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Kennziffer 13979
Termin 01.10.2016 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Referent/in Bernd Wick (Lehrer, Dozent für Fachdidaktik an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Autor)
Inhalt The main aim of contemporary language education is to enable learners to communicate in intercultural contexts. That is why intercultural communicative competence can be regarded as the core competence that constitutes the main learning objective in foreign language learning and teaching. The conceptualisation and realisation of intercultural communicative competence, in turn, depend on the successful acquisition of functional communicative competence/the five skills: reading, writing, listening, speaking, and mediation.
Listening as a skill and listening comprehension as a widely-used task format are a necessary prerequisite for intercultural communicative competence and mutual understanding between cultures.
This workshop will focus on how to teach and acquire, practise and test listening (comprehension) in the classroom and therefore concentrate on:
- standardized (listening) task formats
- key (cultural studies) topics relevant for advanced English learners
- different varieties of English and how to deal with them in the classroom.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Ein praxisorientierter Workshop
Kennziffer 15004
Termin 01.10.2016 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Referent/in Hartmut Klose (Lehrer am Gymnasium Meckelfeld, Autor Green Line Oberstufe, Berater Green Line)
Inhalt Anhand der Dramen 'The Merchant of Venice' und 'Romeo and Juliet' wird aufgezeigt, wie Kompetenzorientierung einen kreativen Literaturunterricht unterstützt, der Schülerinteressen ins Zentrum stellt. Dabei werden mediale Angebote ebenso genutzt wie Impulse aus fächerverbindender Arbeit. Die vorgestellten Aufgabenbeispiele orientieren sich in einem ersten Fokus an den Erfordernissen von Texterfassung, Analyse und textgebundener Interpretation. In einem zweiten Zugang werden weiterführende Ansätze eröffnet, die eine personale Auseinandersetzung fördern.
Eine gewinnbringende Kompetenzorientierung verbindet Elemente beider Foki, wenn die Reduzierung auf ausgewählte für die Handlung wesentliche Auszüge eine vertiefte persönliche Auseinandersetzung ermöglicht.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Kennziffer 13982
Termin 01.10.2016 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Referent/in
  • Jutta Rösner (Seminarlehrerin)
  • Birgit Bruckmayer
Inhalt Das neue Découvertes Bayern wird speziell für Bayern und den neuen LehrplanPLUS entwickelt. Es ermöglicht Ihnen einen modernen und schülergerechten motivierenden Französischunterricht. Neben der systematischen und kleinschrittigen Schulung aller Kompetenzen wird besonderes Augenmerk auf altersgerechte, ansprechende Texte und Themen sowie auf ein reichhaltiges und vielseitiges Übungs- und Aufgabenangebot mit Möglichkeiten zur individuellen Förderung gelegt. Selbstverständlich finden sich auch bewährte Elemente aus dem beliebten Vorgänger von Découvertes
Bayern wieder, wie z.B. sympathische Lehrwerksfiguren, eine klare Buchstruktur und breite Produktpalette.
Unsere beiden bayerischen Autorinnen freuen sich darauf, Sie in dieser Veranstaltung auf eine Entdeckungsreise durch das neue Découvertes Bayern mitzunehmen.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

Kennziffer 14996
Termin 01.10.2016 von 15:30 bis 17:00 Uhr
Referent/in
  • Daniela Bauer (ISB , )
  • Andrea Weigl (Staatl. Realschule Freising, Autorin, Seminarlehrerin)
Inhalt Der kompetenzorientierte Englischunterricht an der Realschule trägt dazu bei, die Schülerinnen und Schüler auf die reale Lebenswelt vorzubereiten und sie zu lebenslangem Sprachenlernen zu motivieren. Damit die im Lehrplan Plus
beschriebenen Kompetenzen und Inhalte entsprechend gefördert und erworben werden, spielt ein transparenter, zielorientierter und auf konkrete Anwendungssituationen bezogener Unterricht eine wesentliche Rolle. Die Referentinnen zeigen anhand konkreter Beispiele, wie kompetenzorientierter Unterricht effektiv geplant und mithilfe des Lehrwerks Red Line Bayern erfolgreich umgesetzt werden kann.

Diese Fortbildung findet statt beim 6. Bundeskongress Fremdsprachen in Nürnberg. Anmeldung nur über www.gmf.cc

04.10.2016, Düsseldorf

Die (religiöse) Identitätsbildung der Jugendlichen unterstützen

Ist Religion an Orte und Worte gebunden? Wie frei bin ich in meinen
Entscheidungen?

Kennziffer 13427
Termin 04.10.2016 von 15:00 bis 16:30 Uhr
Tagungsort CVJM

Graf-Adolf-Str. 102
40210 Düsseldorf
Referent/in Imke Heidemann (Fachseminarleiterin Ev. Religion am Studienseminar Braunschweig, Autorin)
Inhalt

In der unterrichtlichen Auseinandersetzung mit den Inhaltsfeldern 2, 4 und 5 des Kernlehrplans der Oberstufe werden die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise herausgefordert, sich mit existenziellen Fragen zu beschäftigen und eigene Standpunkte zu entwickeln. Anhand zweier Kapitel des Lehrwerkes Moment mal! für die Oberstufe soll aufgezeigt werden, wie ein
Religionsunterricht, der Schülerfragen zum didaktischen Angelpunkt macht, konzipiert ist. Inhaltliche Schwerpunkte, Materialien und Aufgabenformate, die die Schülerinnen und Schüler bei ihrer religiösen Identitätsbildung unterstützen können, sollen hierbei im Zentrum stehen. Außerdem gibt die Veranstaltung einen Einblick in Aufbau sowie Konzeption des Lehrwerkes für die Oberstufe und deren Berücksichtigung der Rahmenbedingungen der Kernlehrpläne.

Ansprechpartnerin s.vorwerg@klett.de
Anmelden

04.10.2016, Koblenz

Vernetzung neu gestalten im Deutschunterricht der SII

die neuen KMK-Bildungsstandards umgesetzt in deutsch.kompetent

Kennziffer 14205
Termin 04.10.2016 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Tagungsort Diehl`s Hotel

Rheinsteigufer 1
56077 Koblenz
Referent/in Gerd Weber (Lina Hilger Gymnasium und Studienseminar Bad Kreuznach)
Inhalt

Mit der Abiturprüfung 2017 werden in Rheinland-Pfalz zum ersten Mal Elemente einer zentralen Prüfung in den schriftlichen Aufgabenstellungen berücksichtigt. Für uns Deutschlehrer/innen hat das Auswirkungen, weil auch neue Prüfungsformate wie das materialgestützte Schreiben Einzug in die Schreibdidaktik finden. Nach wie vor gilt es aber auch, unsere Schülerinnen und Schüler weiter an die klassischen Lernbereiche unseres Faches heranzuführen: vor allem an Literatur, den Umgang mit Sprache und an Epochen - ebenso sollten auch Film und Theater im Oberstufencurriculum nicht übersehen werden.
In der Fortbildung werden - ausgehend vom neuen Lehrwerk deutsch.kompetent, von Zusatzmaterialien und dem "Digitalen Unterrichtsassistenten" - Möglichkeiten aufgezeigt, wie im Medienverbund Interesse an zentralen Inhalten unseres Faches geweckt werden kann und wie sich elementare Kompetenzen, die für die Abiturprüfungen von Bedeutung sind, im Sinne eines vernetzten Lernens aufbauen lassen.

Ansprechpartnerin j.berdan@klett.de
Anmelden

05.10.2016, Frankfurt

Wie bereite ich meine Schülerinnen und Schüler auf das DELF-Scolaire vor?

Kennziffer 16428
Termin 05.10.2016 von 14:00 bis 17:30 Uhr
Tagungsort Ziehenschule

Josephskirchstraße 9
60433 Frankfurt
Referent/in Morgane Turbé (DELF-Prüferin, ehemalige Französischassistentin und DELF in die Schulen - Referentin und Lehrerin Institut Français Mainz)
Inhalt

Die Referentin stellt kurz die Grundzüge des DELF-Scolaire sowie den Bezug zum Gesamteuropäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) vor. Ausgehend von den Originalprüfungsthemen werfen wir einen eingehenden Blick auf die Prüfungen zum Hörverstehen (DELF A1, DELF B2), auf das Leseverstehen (DELF A2, DELF B1) auf das Schreiben (DELFA2, DELF B1) und das Sprechen (DELF A1, DELF B1) und geben praktische Tipps. Materialien zur Vorbereitung werden ausgeteilt, die Bewertungskriterien erläutert und Bewertungen anhand einer schriftlichen Arbeit und einer mündlichen Produktion geübt.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Es werden keine Reisekosten übernommen. Sie erhalten vor Ort eine Teilnahmebestätigung. Diese Veranstaltung ist bei der Hessischen Lehrkräfteakademie als Lehrerfortbildung akkreditiert.

Anmeldungen nur direkt an: praktikant.mainz@institutfrancais.de.
Anmeldeschluss ist der 21.9.2016

Ansprechpartnerin s.vorwerg@klett.de

05.10.2016, Gelsenkirchen

Die (religiöse) Identitätsbildung der Jugendlichen unterstützen

Ist Religion an Orte und Worte gebunden? Wie frei bin ich in meinen
Entscheidungen?

Kennziffer 13425
Termin 05.10.2016 von 15:00 bis 16:30 Uhr
Tagungsort InterCity Hotel

Ringstr. 1 - 3
45879 Gelsenkirchen
Referent/in Imke Heidemann (Fachseminarleiterin Ev. Religion am Studienseminar Braunschweig, Autorin)
Inhalt

In der unterrichtlichen Auseinandersetzung mit den Inhaltsfeldern 2, 4 und 5 des Kernlehrplans der Oberstufe werden die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise herausgefordert, sich mit existenziellen Fragen zu beschäftigen und eigene Standpunkte zu entwickeln. Anhand zweier Kapitel des Lehrwerkes Moment mal! für die Oberstufe soll aufgezeigt werden, wie ein
Religionsunterricht, der Schülerfragen zum didaktischen Angelpunkt macht, konzipiert ist. Inhaltliche Schwerpunkte, Materialien und Aufgabenformate, die die Schülerinnen und Schüler bei ihrer religiösen Identitätsbildung unterstützen können, sollen hierbei im Zentrum stehen. Außerdem gibt die Veranstaltung einen Einblick in Aufbau sowie Konzeption des Lehrwerkes für die Oberstufe und deren Berücksichtigung der Rahmenbedingungen der Kernlehrpläne.

Ansprechpartnerin s.vorwerg@klett.de
Anmelden