Mitglieder der Sektion Englisch

Professorin für Englisch/Fachdidaktik
Georg-August-Universität Göttingen

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Gemeinsame Suche nach Antworten auf aktuelle fremdsprachendidaktische, auch bildungspolitische Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven, die theoretisch-konzeptionelle Forschung ebenso berücksichtigen wie Ergebnisse aus der Empirie und Anliegen der konkreten Unterrichtspraxis. Besonders wichtig ist mir dabei, auch die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes literarischer und filmischer Texte auszuloten. Gewinnbringend finde ich die direkte Zusammenarbeit mit Entwicklerinnen und Entwicklern von Lehrwerken und -materialien.

E-Mail: carola.surkamp@phil.uni-goettingen.de

Professorin für die Didaktik des Englischen
Bergische Universität Wuppertal

Foto: UniService Transfer

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Die Klett Akademie ermöglicht den Austausch mit Fachleuten über fremdsprachendidaktische Forschungsergebnisse, Veränderungen in Schule und Gesellschaft sowie kontroverse bildungs- und sprachenpolitische Themen. Ich möchte gemeinsam mit ihnen über neue literatur-, kultur- und mediendidaktische Konzepte informieren, Forschungsergebnisse zum Englischlernen in allen Schulformen und zum bilingualen Unterricht weitergeben sowie curriculare und schulpraktische Entscheidungen begleiten.

E-Mail: diehr@uni-wuppertal.de

Professorin für Didaktik der Anglistik und Amerikanistik
Universität Potsdam

Foto: Karla Fritze

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen müssen sich in der Gestaltung des Fremdsprachenunterrichts niederschlagen. In der Akademie treffen Didaktik, Schule und Lehrerbildung aufeinander. Der gemeinsame Austausch und Dialog ermöglicht es in besonderer Weise, Herausforderungen und Veränderungen zu durchdenken, innovative Akzente zu setzen und dabei Didaktik, Lehrerbildung und Schule stets vernetzt zu denken.

Fachleiter für das Fach Englisch
Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien, Trier

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Aufgabenorientierter Fremdsprachenunterricht, Einsatz neuer Medien im Fremdsprachenunterricht, Literaturdidaktik, interkulturelles Lernen

E-Mail: MartinGenetsch@googlemail.com

Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber von Lehr- und Lernmaterialien

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Die Klett Akademie betrachte ich als ein wertvolles Diskussions- und Arbeitsforum, welches durch die vielgestaltigen professionellen Hintergründe ihrer Mitglieder eine in der Intensität seltene multiperspektivische Spiegelung aktueller fachdidaktischer Herausforderungen ermöglicht. Besonders wichtig ist mir dabei die Integration von Theorie und Praxis. Mein spezielles Interesse gilt in diesem Kontext dem Englischunterricht mit weniger leistungsstarken Lernern, da dieser anderweitig häufig nicht im Fokus der fachdidaktischen Reflexion steht.

www.angewandte-didaktik.de

E-Mail: f.hass@angewandte-didaktik.de

Gruppenleiter für Englisch, Ernst Klett Verlag GmbH

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis befördern und aus den facettenreichen Diskussionen neue fachdidaktische Erkenntnisse in erfolgreiche Lehr- und Lernmaterialien für den Unterrichtsalltag übertragen.

E-Mail: a.hutchins@klett.de

Akademische Oberrätin für die Sprach- und Literaturdidaktik des Englischen
Bergische Universität Wuppertal

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Entwicklung von Konzepten, Aufgaben und Materialien für den Englischunterricht, die lerner- und kompetenzorientiert sowie praktikabel sind; authentische Texte, Kultur-, Literatur , Film- und Mediendidaktik; Lehrwerkanalyse und -entwicklung; Analyse und Weiterentwicklung von Curricula/Lehrplänen; selbstständiges und kooperatives Lernen; Planung und Reflexion von Englischunterricht, Lehrerbildung; Reflexion von Sprachlernkompetenz/-bewusstheit, Lernstrategien; Autonomie, Authentizität, Digitalisierung und Nachhaltigkeit in Bildungsprozessen; enger Zusammenhang zwischen fachdidaktischer Theorie und schulischer Praxis

E-Mail: kroschew@uni-wuppertal.de

Mitarbeiterin Fachdidaktik Englisch am Institut für Fremdsprachliche Philologien, Anglistik/Amerikanistik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Forscher/innen, Lehrer/innen, Lehrerausbildner/innen und Schulpolitiker/innen finden sich regelmäßig zusammen, um neuere wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien in konkrete, praxisrelevante und praktikable Unterrichtskonzepte und/oder -einheiten für den Englischunterricht umzusetzen. Darin sehe ich den großen Gewinn der Arbeit in der Klett Akademie.

E-Mail: kuty@uni-greifswald.de

Lehrerin und Fachleiterin für Englisch am bilingualen Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium in Berlin, Teilabordnung an das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu Themen, die die Grundlagen von erfolgreichem Englischunterricht betreffen; gemeinsame Entwicklung von praxisnahen Materialien und Handreichungen für einen effektiven und gezielt an Kompetenzen orientierten Englischunterricht

E-Mail: noeth@jgherder.de

Professor für Anglistik/Fachdidaktik
Universität Osnabrück

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Mein wissenschaftliches Bestreben richtet sich in erster Linie auf die Nutzbarmachung von theoretischen Erkenntnissen und empirischen Befunden für die Praxis des Fremdsprachenlehrens und -lernens. Durch die Mitarbeit in der Klett-Akademie und die Zusammenarbeit mit Klett erhalte ich wichtige Impulse und Einblicke im Spannungsfeld von Theorie, Praxis und (dem in der Theorie häufig vernachlässigten) Markt, die sich in brauchbaren Lehr- und Lernhilfen und Anregungen für den konkreten Fremdsprachenunterricht niederschlagen.

E-Mail: dirk.siepmann@uni-osnabrueck.de

Gymnasiallehrer und Bereichsleiter Fremdsprachen am SAF/ Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:

Praxisorientierte, fachdidaktisch fundierte Perspektiven für einen zukunftsweisenden Englischunterricht entwickeln; innovative Lehrwerkgestaltung, Diskussion der Rolle von Film und Literatur sowie der Integration außerschulischer Zertifizierungen. Qualitätssicherung des Englischunterrichts, damit wirklich alle Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II ein Mindestniveau (B1/B2?) erreichen können.

E-Mail: h.weisshaar@gmx.net