Fortbildungen

164 Fortbildungen gefunden

Fortbildungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

28.03.2017, Bautzen

Ein Lehrplan, eine Lektüreliste, ein Buch und seine Möglichkeiten:

Abituranforderungen im Fach Deutsch erfolgreich bewältigen

Kennziffer 15125
Termin 28.03.2017 von 15:00 bis 16:30 Uhr
Tagungsort Schiller-Gymnasium

Schilleranlagen 2
02625 Bautzen
Referent/in Heike Henniger (Lehrerin, Autorin (Jahnsdorf))
Inhalt

Der Vortrag zeigt die Möglichkeiten im Bereich der Kompetenzentwicklung auf, die zum erfolgreichen Bewältigen der Abituranforderungen im Fach Deutsch nötig sind. Dabei werden vor allem die Aufgabenformate thematisiert, die prüfungsrelevant sind. Demonstriert werden sollen an Beispielen des Kanon und mündlicher Themenstellungen, wie Strategien erworben werden können, die den Schülerinnen und Schülern beim Textverstehen helfen.

Ansprechpartnerin ( k.wemhoener@klett.de )

28.03.2017, Detmold

Der Heterogenität im Mathematikunterricht begegnen

differenziert, sprachsensibel und fachgerecht mit dem neuen Zahlenbuch

Kennziffer 16253
Termin 28.03.2017 von 15:00 bis 16:30 Uhr
Tagungsort H & S Residenz Hotel

Paulinenstr. 19
32756 Detmold
Referent/in Dr. Daniela Götze (TU Dortmund, Autorin)
Inhalt

Der Umgang mit den heterogenen Kompetenzen der Kinder im Mathematikunterricht der Grundschule stellt viele Lehrkräfte täglich vor große Herausforderungen - und das nicht nur im inklusiven Unterricht oder im Unterricht mit Kindern mit geringen Deutschkenntnissen. Das neue Zahlenbuch hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Lehrkräfte in der Organisation eines differenzierten, sprachsensiblen, aber zeitgleich fachgerechten Mathematikunterrichts zu unterstützen. An konkreten und bereits im Unterricht erprobten Beispielen wird aufgezeigt, wie das neue Zahlenbuch die Kinder individuell bei der Entwicklung einer tragfähigen Zahl- und Operationsvorstellung unterstützt. Differenzierende Aufgabenstellungen, spezifische fachliche, aber insbesondere auch sprachliche Unterstützungsmaßnahmen und zahlreiche individuelle Bearbeitungsprozesse von Schülerinnen und Schülern illustrieren dies anschaulich.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )

28.03.2017, Bonn

Different children - different needs

Come in - You can only win!

Kennziffer 16020
Termin 28.03.2017 von 15:00 bis 16:00 Uhr
Tagungsort Ibis Hotel

Vorgebirgsstrasse 33
53119 Bonn
Referent/in Nina Heidelberg (Autorin, Fachleiterin Solingen)
Inhalt

Immer häufiger folgt der Englischunterricht der Grundschule dem Prinzip "Teachers out of the spotlight": Schülerinnen und Schüler erhalten die Chance auf mehr Selbstständigkeit im Lernprozess und Lehrkräfte nehmen zunehmend auch im Fach Englisch die Rolle eines Lernbegleiters ein. Doch wie müssen differenzierende, geöffnete Lernformen gestaltet sein, um den Bedürfnissen unserer leistungsheterogenen Lerngruppen gerecht zu werden? An Beispielen aus dem 3. Schuljahr wird gezeigt, wie alle Kinder auf ihrem Niveau angesprochen werden können.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )

28.03.2017, Sindelfingen

MiniMax... nimmt alle mit!

Kennziffer 15026
Termin 28.03.2017 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Tagungsort NH Hotel Stuttgart Sindelfingen

Riedmühlestraße 18
71063 Sindelfingen
Referent/in Erik Röhrich-Zorn (Lehrer, Fachleiter, Autor)
Inhalt

An Praxisbeispielen aus den Themenfeldern Geometrie und Wahrscheinlichkeitsrechnung zeigt der Referent, wie mit dem Hefte-Konzept MiniMax flexibel, individualisiert und differenziert im Mathematikunterricht gearbeitet werden kann. Vor allem für stark heterogene Klassen bietet das Material vielfache Möglichkeiten, so erfahren Sie u.a., wie man mit Hilfe eines Minimalfahrplans alle Schülerinnen und Schüler mitnimmt.
Das Maxibuch bietet ferner einen fantastischen Spielraum für gemeinsame mathematische Gespräche als Einstieg oder in der Wiederholungsphase. Des Weiteren stellt Herr Röhrich-Zorn den Digitalen Unterrichtsassistenten vor, der die Planung der Stunden in der Schule oder zu Hause erleichtert.
An diesem Nachmttag erhalten Sie ein umfangreiches Prüfpaket für die Klassen 1 - 4 und für die Vorbereitung Ihres Unterrichts schenken wir Ihnen noch zusätzlich unseren Digitalen Unterrichtsassistenten.

Ansprechpartnerin ( m.rippberger@klett.de )

28.03.2017, Stuttgart

Einführung, Herzpräparation und Experimente

Handlungsorientierter Biologieunterricht mit dem neuen Natura 7/8

Kennziffer 16101
Termin 28.03.2017 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Tagungsort Treffpunkt Klett

Rotebühlstr. 77
70178 Stuttgart
Referent/in Dirk Wütherich (Lehrer am Karl-von-Frisch-Gymnasium Dußlingen, Lehrbeauftragter am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Tübingen)
Inhalt

Der neue Bildungsplan 2016 fordert einen handlungsorientierten Biologieunterricht. Welche Rolle kann hierbei ein Schulbuch spielen? Die Einführung zeigt auf, welche Konzeption hinter Natura 7/8 steht und wie man damit arbeitssparend einen lebendigen Biologieunterricht gestalten kann. Zur Veranschaulichung werden gemeinsam mit den Teilnehmern anhand von Anleitungen aus Natura 7/8 eine Herzpräparation und einfache Experimente durchgeführt.

Ansprechpartnerin ( n.jaeger@klett.de )