Fortbildungen

39 Fortbildungen gefunden

Fortbildungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

01.02.2018, Würzburg

Pontes Bayern

das neue Lehrwerk für Latein als 2. Fremdsprache

Kennziffer 18131
Termin

01.02.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Burkardushaus

Am Bruderhof 1
97070 Würzburg

 In Google Maps öffnen
Referent/in Guido Wojaczek (Autor)
Inhalt

Das Kompetenzstrukturmodell des LehrplanPLUS basiert im Fach Latein auf den drei Säulen "lateinische Texte, deren sprachliche Basis und deren kultureller Kontext". Das neue Lateinlehrwerk Pontes Bayern ist selbstverständlich auf die neuen amtlichen Vorgaben abgestimmt und gewährleistet ein lehrplangerechtes Arbeiten in allen Bereichen des Lateinunterrichts.
Was Pontes einzigartig macht, sind die spannend geschriebenen, altersgerechten Texte, die alle Schüler begeistern, perfekt geschnittene Grammatikpensen, vielfältige u.a. auch differenzierende Aufgaben und Übungen zum Verstehen und Festigen des Lateinischen sowie der umfangreichste Werkkranz in gewohnt hoher Klett Qualität. Bei Pontes verbindet sich das
moderne Layout mit der klaren Struktur zu einem ansprechenden funktionierendem Ganzen.
In der Veranstaltung lernen Sie alle wichtigen Elemente des Buches kennen und
erfahren auch anhand einer Beispiellektion, wie Pontes für Latein als 2. Fremdsprache Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler im Unterricht unterstützt.
Außerdem werden Ihnen Begleitmaterialien gezeigt, die Sie bei der Vorbereitung und im Unterricht entlasten können.

Ansprechpartnerin ( j.berdan@klett.de )
Anmelden

01.02.2018, Bielefeld

"I must once" - verhängnisvolle Wortschatzfehler im Fremdsprachenunterricht vermeiden!

Wie sage ich in der Fremdsprache das, was ich auch meine?

Kennziffer 17919
Termin

01.02.2018 von 15:30 bis 17:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

STERNBERG | Frei-Räume

Kerkmannstraße 1
33729 Bielefeld

 In Google Maps öffnen
Referent/in Eva Koos (Fachleiterin a. D. ZfsL Bielefeld)
Inhalt

In diesem Workshop werden Lerntechniken und unterschiedliche Strategien gezeigt, die dazu beitragen, das Vokabellernen unter schulischen Bedingungen zu beleben und effektiver zu gestalten. Anhand der neuen Lines-Bände für die Klasse 9 werden praxiserprobte und schülerorientierte Übungen präsentiert, die zeigen, wie gelungene und effektive Wortschatzarbeit gelingen kann, damit die Schülerinnen und Schüler kommunikative Situationen problemlos meistern können. Neben Anregungen zum Aufschreiben von Vokabeln werden auch empfehlenswerte mündliche und schriftliche Wortschatzüberprüfungsverfahren vorgestellt.

Ansprechpartnerin ( a.forsthoevel@klett.de )
Anmelden

03.02.2018, Paderborn

Klett-Grundschultag Paderborn

Die Vielfalt motivierend gestalten

Kennziffer 909
Termin

03.02.2018 von 10:30 bis 14:15 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Welcome Hotel

Fürstenweg 13
33102 Paderborn

 In Google Maps öffnen
Inhalt

Agenda:

10.00 - 10.30 Uhr: offener Beginn (Buchausstellung)
10.30 - 12.00 Uhr: Vorträge Deutsch und Mathematik
12.00 - 12.45 Uhr: Mittagsimbiss
12.45 - 14.15 Uhr: Vortrag Deutsch

Mit Niko richtig Rechtschreiben lernen
Kennziffer 17966
Termin 03.02.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Sarah Limberg (Lehrerin)
Inhalt Um Rechtschreibunterricht für alle Schülerinnen und Schüler nachhaltig, sicher und kompetenzorientiert gestalten zu können, muss dieser differenzierte Zugänge und Materialien bieten und den Schriftspracherwerb von Beginn an begleiten. Sie lernen in der Fortbildung den Rechtschreibunterricht mit Niko und damit die FRESCH-Methode kennen. Erprobte Arbeitstechniken und Differenzierungsmöglichkeiten bieten Ihnen konkrete und unmittelbare Praxistipps. Die Referentin stellt die Silbenspiele, die Wörterkartei sowie die DaZ-Materialien vor. Direkte Anknüpfungspunkte für individualisierte Wortschatzarbeit im Rahmen eines sprachsensiblen Unterrichtes werden aufgezeigt.

Die Vorzüge des neuen Zahlenbuchs
Kennziffer 17978
Termin 03.02.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Till Hübscher (Berater Zahlenbuch)
Inhalt Reicht es nicht, wenn Kinder mit Rechenschwierigkeiten das formale Rechnen erlernen? Der Referent geht der Frage nach, warum alle Kinder von der Förderung prozessbezogener Kompetenzen profitieren. Er zeigt dabei auf, wie die Muster und Strukturen guter Aufgaben hierzu vielfach Gelegenheit bieten und wie dies konkret im täglichen Unterricht umgesetzt werden kann. Im Rahmen des Vortrags erhalten Sie auch einen Überblick über die Neuerungen der Zahlenbuch Neubearbeitung, die insbesondere im Bereich Förderung umfassende Unterstützungsmöglichkeiten bereithält.

Der rote Faden im Zebra-Konzept (Zebra-Neubearbeitung 2018)
Kennziffer 17960
Termin 03.02.2018 von 12:45 bis 14:15 Uhr
Referent/in Bärbel Hilgenkamp (Rektorin, Autorin)
Inhalt Die Schreibentwicklung aller Kinder verläuft in gut erforschten Schreibentwicklungsstufen. Wir Lehrerinnen und Lehrer sind gehalten, diese Stufen wahrzunehmen und jedes Kind auf seinem individuellen Weg angemessen zu fördern und zu fordern. Gleichzeitig sollen wir die Normorientierung unserer Schrift von Anfang an für alle Kinder mit im Auge behalten. Kinder sollen bereits in Klasse 1 den Pfad der Rechtschreibung einschlagen. Bedeutet "Schreiben mit der Schreibtabelle" gleich "Schreibt wie ihr wollt"? Ist die Orientierung an einem verbindlichen Grundwortschatz das Ende der individuellen Förderung? Die Antwort auf beide Fragen lautet: Nein!
Das Zebra-Konzept erleichtert konsequent die individuelle Förderung der Schreibentwicklung. Durch die Nutzung der FRESCH-Strategien wird das Rechtschreiblernen überschaubar strukturiert und beginnt bereits in Klasse 1. Eine Verknüpfung mit einem verbindlichen Grundwortschatz ist jederzeit möglich.
Anmelden

03.02.2018, Köln

Grundschultag Köln

Die Vielfalt motivierend gestalten

Kennziffer 910
Termin

03.02.2018 von 10:30 bis 14:15 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Mercure Hotel Köln West

Horbeller Straße 1
50858 Köln

 In Google Maps öffnen
Inhalt

Agenda:

10.00 - 10.30 Uhr: offener Beginn (Buchausstellung)
10.30 - 12.00 Uhr: Vorträge Deutsch und Mathematik
12.00 - 12.45 Uhr: Mittagsimbiss
12.45 - 14.15 Uhr: Vortrag Deutsch

Texte verfassen ein Kinderspiel?!
Kennziffer 17961
Termin 03.02.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Anne Rommel (Lehrerin, Autorin)
Inhalt Wie gelingt es, Kinder zum Sprechen, Lesen und Schreiben zu motivieren? Und wie erreichen Sie es als Lehrkraft, dass Schülerinnen und Schüler nach der 4. Klasse Texte situations- und adressatengerecht schreiben und überarbeiten können und dabei auch das Richtigschreiben beachten? Die Referentin zeigt an Beispielen aus der Unterrichtspraxis, wie Kinder schon im zweiten Schuljahr grundlegende Arbeitstechniken zum Texte verfassen erwerben und anwenden können. Der Umgang mit verschiedenen Textformen wird im Niko-Sprachbuch kleinschrittig erklärt und differenziert trainiert.

Kennziffer 17973
Termin 03.02.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Sabine Dietrich (Lehrerin, Autorin)
Inhalt "Muss ich jetzt plus oder minus rechnen?" Wenn Sie solche Fragen auch aus Ihrem Unterricht kennen, dann wissen Sie, wie schwer es manchen Kindern fällt, aus Sachsituationen eine Rechenaufgabe herauszulösen. Anhand von Beispielen aus dem Lehrwerk MiniMax zeigt die Referentin, wie Sie bereits ab Klasse 1 Ihre Schülerinnen und Schüler an Sachaufgaben heranführen können. Passende Strategien werden frühzeitig eingeführt, sodass die Kinder bereits ab Klasse 3 in der Lage sind, kleine Projekte mit Sachzusammenhang durchzuführen und in Mathematik zu übersetzen.

Zebra startet ganz neu durch
Kennziffer 17955
Termin 03.02.2018 von 12:45 bis 14:15 Uhr
Referent/in Anna Fröhlich (Konrektorin, Autorin)
Inhalt Alle Kinder, die in die Schule kommen, sind von ihrer Lernausgangslage sehr unterschiedlich. Einerseits sind wir als Lehrkräfte gefordert, individualisiert darauf einzugehen, andererseits steigen die Erwartungen, möglichst frühzeitig eine normgerechte Rechtschreibung zu erreichen. Mit Zebra gehen Individualisierung und konsequente Rechtschreibarbeit Hand in Hand. Das neue Zebra arbeitet noch intensiver mit den FRESCH-Strategien und den kindlichen Schreibentwicklungsstufen. Elemente zur Sprachförderung und neue Erklärfilme unterstützen Sie dabei, dass alle Kinder den Anschluss behalten. Und das liebenswerte Zebra Franz ist immer mit dabei. Setzen Sie die vielen Praxisbeispiele auch in Ihrem Unterricht gewinnbringend ein.
Anmelden

06.02.2018, Frankfurt/Main

Materialgestütztes Schreiben

Das neue Aufgabenformat konkret umgesetzt

Kennziffer 17991
Termin

06.02.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

mainhaus Stadthotel

Lange Str. 26
60311 Frankfurt/Main

 In Google Maps öffnen
Referent/in Martina Blatt (Lehrerin, Autorin)
Inhalt

Die Bildungsstandards und das Kerncurriculum für die Oberstufe sehen das materialgestützte Schreiben als verbindliches Aufgabenformat vor. Dabei ist zwischen dem Verfassen informierender und argumentierender Texte zu unterschieden. Im Abitur 2019 wird das materialgestützte Schreiben eines argumentierenden Textes Bestandteil der Prüfungsaufgaben sein.
Wie Sie Ihre Schülerinnen und Schüler auf dieses Aufgabenformat vorbereiten können, soll anhand der Oberstufenbände deutsch.kompetent sowie weiterer Beispiele aus der Praxis gezeigt werden.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden