Fortbildungen

68 Fortbildungen gefunden

Fortbildungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

29.05.2017, Aalen

Der Weg in die Mathematik

Lernen mit dem Zahlenbuch 2017

Kennziffer 15013
Termin 29.05.2017 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Tagungsort City Hotel Antik

Stuttgarter Str. 45-47
73430 Aalen
Referent/in Ingrid Weigand (Universität Augsburg)
Inhalt

Mit dem Zahlenbuch 2017 und den neuen passgenauen Begleitmaterialien kann Mathematik erfolgreich, effizient und umfassend unterrichtet werden. Es geht um das Wesentliche des Fachs mit Freiraum für die individuelle Gestaltung eines zeitgemäßen Unterrichts.
Sie erhalten Anregungen wie die Verzahnung von individueller Förderung mit Handlungs-und Stärkenorientierung zur Vermittlung tragfähiger, mit vom Fach aus geplanten Lerninhalten gelingen kann. Dabei wird aufgezeigt, wie Lehrende und Lernende sicher an einem roten Faden stets verlässlich auf dem Weg zur Mathematik geführt werden.
Zusätzlich stellen wir Ihnen die auf das Lehrwerk abgestimmten Sprachfördermaterialien vor.

Ansprechpartnerin ( m.rippberger@klett.de )
Anmelden

29.05.2017, Karlsruhe

MiniMax... nimmt alle mit!

Kennziffer 15025
Termin 29.05.2017 von 15:00 bis 16:30 Uhr
Tagungsort KIT Schülerlabor

Englerstr. 2
76131 Karlsruhe
Referent/in Erik Röhrich-Zorn (Lehrer, Fachleiter, Autor)
Inhalt

An Praxisbeispielen aus den Themenfeldern Geometrie und Wahrscheinlichkeitsrechnung zeigt der Referent, wie mit dem Hefte-Konzept MiniMax flexibel, individualisiert und differenziert im Mathematikunterricht gearbeitet werden kann. Vor allem für stark heterogene Klassen bietet das Material vielfache Möglichkeiten, so erfahren Sie u.a., wie man mit Hilfe eines Minimalfahrplans alle Schülerinnen und Schüler mitnimmt.
Das Maxibuch bietet ferner einen fantastischen Spielraum für gemeinsame mathematische Gespräche als Einstieg oder in der Wiederholungsphase. Des Weiteren stellt Herr Röhrich-Zorn den Digitalen Unterrichtsassistenten vor, der die Planung der Stunden in der Schule oder zu Hause erleichtert.
Zusätzlich stellen wir Ihnen die auf das Lehrwerk abgestimmten Sprachfördermaterialien vor.

Ansprechpartnerin ( m.rippberger@klett.de )
Anmelden

29.05.2017, Göppingen

Strategiegeleitetes Lesen- und Rechtschreiblernen

mit den erweiterten FRESCH-Strategien

Kennziffer 15039
Termin 29.05.2017 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Tagungsort Kreismedienzentrum Göppingen

Eberhardstr. 22
73033 Göppingen
Referent/in Dipl.-Päd. Sonja Senst (Lehrerin und Autorin Zebra PLUS)
Inhalt

Fehler im Übergang vom lautorientierten Verschriften zum normgerechten Schreiben fordern oftmals nicht nur Schüler, sondern ebenso Lehrerinnen und Lehrer heraus. Schreiben mit Zebra bedeutet, dass Kinder lernen, ihre Fehler zu erkennen und diese mit Hilfe von Strategien zu vermeiden. Hierfür wurden die FRESCH-Strategien sinnvoll zu sechs Zebra-Strategien erweitert.
Die Referentin zeigt anhand von Zebra PLUS und zahlreichen Übungsmaterialien sowie praktischen Unterrichtsbeispielen, wie Sie im individualisierten Unterricht den Schreiblern- und den Leseprozess auf den Weg bringen und bis zum Ende der Grundschulzeit begleiten können. Zebra - jeder in seiner Gangart!
Zusätzlich stellen wir Ihnen die auf das Lehrwerk abgestimmten Sprachfördermaterialien vor.

Ansprechpartnerin ( m.rippberger@klett.de )
Anmelden

29.05.2017, Dortmund

Kompetenzorientierter und schüleraktivierender Hauswirtschaftsunterricht im WPB Arbeitslehre

starkeSeiten Hauswirtschaft/Wirtschaft 6/7

Kennziffer 15560
Termin 29.05.2017 von 15:30 bis 17:30 Uhr
Tagungsort Treffpunkt Klett Dortmund

Westenhellweg 128
44137 Dortmund
Referent/in
  • Gunda Koch-Schulte (Fachleiterin, Lehrerin an Realschule Hauswirtschaft)
  • Witburga Bednorz-Brustat (Fachleiterin a. D. )
Inhalt

Das neue Lehrwerk starkeSeiten Hauswirtschaft/Wirtschaft 6/7 deckt alle Inhaltsfelder des neuen Kernlehrplans für den Wahlpflichtbereich Arbeitslehre ab. Diese Veranstaltung bietet Ihnen die Gelegenheit, einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten des Lehrwerks zu erhalten. Unsere Referentinnen zeigen Ihnen anhand ausgewählter Beispiele, wie Hauswirtschaftsunterricht mit hoher Schüleraktivität ohne großen Aufwand gelingen kann. Mit den aufgeführten differenzierten und kompetenzorientierten Aufgabenstellungen unterstützen Sie den Unterricht in heterogenen Lerngruppen. Einen Schwerpunkt wird das Inhaltsfeld "Wohnen" darstellen, das neu im KLP verankert ist. Darüber hinaus werden die übrigen Inhaltsfelder kurz thematisiert.

Ansprechpartnerin ( a.forsthoevel@klett.de )
Anmelden

29.05.2017, Recklinghausen

Urban Gardening

Kennziffer 15611
Termin 29.05.2017 von 15:30 bis 17:30 Uhr
Tagungsort Best Western Parkhotel Engelsburg

Augustinessenstraße 10
45657 Recklinghausen
Referent/in Prof. Dr. Rudolf Juchelka (Universität Duisburg-Essen, Institut für Geographie)
Inhalt

"Urban Gardening" oder "Gartenbau in der Stadt" hat in den letzten Jahren Einzug in viele Städte gehalten: von Amerika kommend, über Europa finden sich mittlerweile auch Anwendungen in Entwicklungsländern. Das Konzept lässt sich dabei einordnen in eine Zunahme bürgerschaftlichen Engagements in Städten, in die Ökologie- und Ernährungsbewegung sowie in die globale Landwirtschaft. Im Vortrag stehen neben der Vorstellung konzeptioneller Grundlagen Fallstudien aus den USA, Deutschland, Österreich und Afrika im Mittelpunkt. Außerdem werden Anregungen zur unterrichtlichen Umsetzung des Themas im Geographie-Unterricht gegeben.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden